Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gotha können sich über zwei neue Fahrzeuge freuen, welche ab sofort in den Dienst gestellt werden können.


Im Januar 2016 beschloss der Gothaer Stadtrat ein Konzept zur Fahrzeugerneuerung bei den Gothaer Feuerwehren. Nun, ungefähr anderthalb Jahre später, können die ersten Resultate übergeben werden. Für Außenstehende entsteht sicherlich der Eindruck, dass hierfür eine recht lange Zeit vergangen ist. Jedoch liegt dies hauptsächlich an vergaberechtlichen Vorschriften, welche bei öffentlichen Ausschreibungen einzuhalten sind. Zudem braucht es nach einer Vergabe natürlich auch noch etwas Zeit, um die Planung auf dem Papier in etwas zum Anfassen herzustellen.

Durch Bürger der Stadt Gotha ist Oberbürgermeister Knut Kreuch darauf aufmerksam gemacht worden, dass im Internet ein Dokument zur Stadtgeschichte aus dem Jahr 1766 zum Verkauf anstand. Nach Rücksprache mit dem Stadtarchiv Gotha war das Dokument dort nicht vorhanden und so gelang die Erwerbung der zweihunderteinundfünfzigjährigen Schrift für 66 €. Bei dem Dokument handelt es sich um

"E. hoch-edlen Rates der herzoglichen Residenzstadt Gotha wie die Bürgerschaft bei sich ereigneten Feuersfällen, welche Gott gnädig abwenden möchte, sich zu verhalten."

Gotha bey Christian Mevius, 1766.

Am Freitag, dem 19. Mai 2017, fand in der Mehrzweckhalle der Gothaer Bildungseinrichtung "FöBi" in der Südstraße die diesjährige Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Gothaer Feuerwehren statt.

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde dieser Veranstaltungsort ausgewählt. Die Auszubildenden und Angestellten der Bildungseinrichtung bereiten wieder liebevoll den Raum mit einem dem Anlass entsprechendem Ambiente vor und zauberten auch wieder ein tolles Abendessen für die Kameradinnen und Kameraden sowie für deren Gäste.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Mitwirkenden sowie die Leitung der Bildungseinrichtung "FöBi", wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt.

Am Samstag, den 1.April trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der FF Gotha-Sundhausen zum alljährlichen Subbotnik.

Als Aufgabe stellten wir uns diesmal eine frische Farbgebung unserer Gerätehaustore. Nachdem wir vor ca. 2 Jahren unsere Gerätehaustore von außen frisch gestrichen haben, wurde es jetzt Zeit die Tore auch mal von innen mit frischer Farbe zu versehen.

Insgesamt haben 11 Angehörige der FF Gotha-Sundhausen an dem Arbeitseinsatz teilgenommen.

Die Metalltore wurden innen abgeschliffen und frisch rot lackiert, das Holztor wurde mit neuem Wetterschutzgel gestrichen. Außerdem wurde wieder rundherum um unser Gerätehaus Sand in die Pflasterflächen eingekehrt und der Sülzengraben wurde gleich mit gereinigt.

Beginn der Arbeiten war morgens 10.00 Uhr und sie endeten mit einer ausgiebigen Reinigung des Bodens der Fahrzeughalle um ca. 16.00 Uhr.

Impressum

Stadtverwaltung Gotha
Amt für Brandschutz
Oststraße 33
99867 Gotha

Telefon: 03621 222 560

Telefax: 03621 222 565

E-Mail: brandschutzamt@gotha.de

Ansprechpartner: Leiter Amt für Brandschutz

Zum Seitenanfang