Am 04.04.2017 wurde die Feuerwehr Gotha um 23:46 Uhr abermals zur Industriebrache des ehemaligen Gotano-Werkes in der Stielerstraße mit dem Stichwort „Brand im Gebäude“ alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zum Objekt wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr durch die Leitstelle des Landkreises Gotha über einen Vollbrand eines Gebäudeteils in Kenntnis gesetzt.

Wie in den vorangegangenen Einsätzen zeigte sich beim Eintreffen erneut eine starke Rauchentwicklung über dem Werkgelände, sowie Flammen innerhalb des Objekts sowie aus einem geborstenen Fenster schlagend. Ein ca. 30 m² großer, ehemals für die Qualitätssicherung genutzte Raum stand beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte bereits im Vollbrand. Zudem wurden bei der weiteren Erkundung in diesem verwinkelten Gebäudekomplex weitere Brandstellen, welche ebenfalls das Eingreifen der Feuerwehr erforderten, ermittelt.

Durch die Beamten der Berufsfeuerwehr, unterstützt durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sundhausen und der Freiwilligen Feuerwehr Uelleben konnte der Zimmerbrand durch zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei Rohren bekämpft werden. Des Weiteren galt es an dieser Brandstelle den betroffenen Bereich mittels Überdrucklüfter vom Brandrauch zu befreien sowie die Einsatzstelle auszuleuchten.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Boilstädt bekämpften parallel die weiteren Feuer mittels einem Rohr sowie einem Einsatztrupp. Durch den Einsatz von Löschschaum gelang es auch hier binnen kurzer Zeit den in Brand geratenen Müll abzulöschen.

Abschließend suchten 2 weitere Trupps das gesamte Gebäude nach etwaigen Personen, ohne Feststellung ab.

Impressum

Stadtverwaltung Gotha
Amt für Brandschutz
Oststraße 33
99867 Gotha

Telefon: 03621 222 560

Telefax: 03621 222 565

E-Mail: brandschutzamt@gotha.de

Ansprechpartner: Leiter Amt für Brandschutz

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok